Die Welt der Haie
Hai Unfälle
Wir brauchen die Haie
Haie
Die Welt der Haie

Photo © Shutterstock

Photo © Shutterstock

Photo © Shutterstock

Haie Gefahr

... aber es gibt nur 64 Unfälle mit Haien

... aber es gibt nur 64 Unfälle mit Haien

... aber es gibt nur 64 Unfälle mit Haien

Photo © Shutterstock

Photo © Shutterstock

Photo © Shutterstock

Sharks threatened
Unsere Ozeane brauchen die Haie

Photo © Paul Hilton

Photo © Paul Hilton

Photo © Paul Hilton

previous arrow
next arrow

Fakten zu Hai Unfällen

Haie sind sicher keine harmlosen Kuscheltiere sondern wilde Jäger wie Löwen oder Krokodile. Und wer joggt schon in der Serengeti nahe einer Herde Löwen? Unfälle geschehen, jedoch sehr selten. Aber, da fast jeder Hai-Unfall in den Medien verbreitet wird, erscheinen diese Unfälle glücklicher Weise häufiger als sie effektiv geschehen.

Wie wahrscheinlich ist ein Hai-Unfall?

Kurz, ein 6er im Lotto ist wahrscheinlicher. Milliarden Male gehen Menschen pro Jahr ins Wasser um zu schwimmen, zu tauchen, zu surfen, andere Wassersportarten zu betreiben oder auch nur um im Wasser zu sitzen oder der Küste entlang zu waten.
Die Anzahl der Hai-Unfälle in den letzten 10 Jahren liegt gemäss ISAF Daten bei durchschnittlich 83 Unfällen pro Jahr mit einem Maximum von 98 (2015) und einem Minimum von 42 (2010), von denen ca. 6.8% oder 6 tödlich endeten. Als Hai-Unfälle werden hier vom kleinsten Kratzer bis schwerste Verletzungen und Todesfälle registriert.

Wie kommt es zu Unfällen?

Die Anzahl der Hai-Unfälle ist direkt korreliert mit Häufigkeit und Dauer des Aufenthalts sowie den spezifischen Aktivitäten im Wasser. So werden über 50% der unprovozierten Unfälle mit Surfern registriert. Sie sind jeweils lange im Wasser und durch das Paddeln mit Händen und Füssen locken sie Haie an. Die Schwingungen, die paddeln oder "planschen" erzeugen, ähneln denen von verletzten oder kranken Fischen an der Wasseroberfläche.

In der Regel sind Haie nicht an Menschen interessiert. Sie warten also nicht darauf, bis wir einen Zeh ins Wasser strecken um dann zuzubeissen. Für Menschen gefährliche Haie fressen Fische und nur Weisse Haie und Tiger Haie fressen auch Säugetiere. Wecken allerdings Menschen durch "planschen" oder äussere Umstände wie etwa Fischblut im Wasser das Interesse eines grossen Hais, kann es zu einer gefährlichen Begegnung kommen. Da Haie Menschen nicht kennen und sie nicht in ihr Beuteschema passen, kann es zu einem so genannten Probebiss kommen. Hierbei versucht der Hai zu schmecken, ob der Mensch im Wasser etwas Essbares ist. Solche Probebisse können kleine Kratzer, aber auch schwerste Wunden verursachen, die zum Tod durch Schock oder Verbluten führen können. Interessanter Weise fehlt bei den meisten derartigen Unfällen kein Gewebe, denn Haie fressen normalerweise keine Menschen.

Sind Haie jedoch hungrig, so übersteuert der Hunger oft die Vorsicht. Die starke Überfischung der Meere, speziell der sehr produktiven küstennahen Shelf Bereiche, entzieht Haien ihre Nahrungsgrundlage. Die Überfischung dezimiert jedoch auch die Hai Populationen dramatsch. So bleibt die Zahl der Unfälle pro Jahr relativ konstant. Es werden wahrscheinlich immer weniger Haie.

Quelle: ISAF April 2021

Unterstützen Sie die Stiftung bei ihrer Arbeit für die Haie

Auch wir benutzen Cookies für unserer Webseiten. Einige sind essentiell, andere vereinfachen Ihnen die Nutzung unserer Seiten.
Sie können diese Cookies akzeptieren oder ablehnen. Bei einer Ablehnung können jedoch gewisse Funktionen der Seiten nicht mehr zur Verfügung stehen.