Hai-Stiftung
Gefährdet Haie
Hai-Stiftung
Hai-Stiftung

Photo © Klaus Jost

Photo © Klaus Jost

Photo © Klaus Jost

Gefährdete Haie

Aussterben ist für immer!

Aussterben ist für immer!

Aussterben ist für immer!

Photo © Steve de Neef

Photo © Steve de Neef

Photo © Steve de Neef

previous arrow
next arrow

Mallorca, Spanien. 25 November 2019. Naturschützer sind schockiert und frustriert, dass die Europäische Union und die USA - trotz langer Anstrengungen einen wissenschaftlich basierten Hai-Schutz einzuführen - beim jährlichen Treffen von ICCAT (Intenational Commission for the Conservation of Atlantic Tunas) den dringend erforderlichen Schutz von Mako Haien aktiv verhinderten. Zehn Länder, angeführt von Senegal und Kanada, kämpften für eine Einigung für den Schutz der stark überfischten nordatlantischen Kurzflossen Makos, den sogar die Wissenschaftler von ICCAT selbst fordern. Dennoch wichen die EU und USA nicht von ihren Forderungen nach Ausnahmeregeln ab, die es ihnen erlauben, hunderte von Tonnen dieser bedrohten Art zu fangen. ICCAT Wissenschaftler schätzen, dass es vier bis fünf Jahrzehnte dauern würde, bis sich die Mako Populationen im Nordatlantik erholt haben, selbst wenn die Fischerei sofort gestoppt würde. Da sich nicht alle ICCAT Mitgliedsländer auf eine nachhaltige Lösung einigen konnten, bleibt der status quo erhalten und der Raubbau an Makos geht weiter.

Quelle: Shark Trust

Unterstützen Sie die Stiftung bei ihrer Arbeit für die Haie

Auch wir benutzen Cookies für unserer Webseiten. Einige sind essentiell, andere vereinfachen Ihnen die Nutzung unserer Seiten.
Sie können diese Cookies akzeptieren oder ablehnen. Bei einer Ablehnung können jedoch gewisse Funktionen der Seiten nicht mehr zur Verfügung stehen.